Close

Erstinformation

Wir verwenden Cookies um Ihnen eine optimale Darstellung der Inhalte zu gewähren (z.B. eingebundene Videos, Slider). Ebenso werden Cookies verwendet um das sogenannte „Sharen“ in sozialen Netzwerken zu ermöglichen. Durch das akzeptieren unserer Cookierichtlinen werden diese automatisch verwendet. Sie können jedoch auch in Ihren Browsereinstellungen die Verwendung von Cookies einschränken oder unterbinden. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unseren Datenschutzbestimmungen.

Kundeninformation zur Erfüllung der gesetzlichen Informationspflicht gemäß § 11 VersVermV

Name, Anschrift und Kontaktdaten:

Finanz- und Versicherungsmakler Franz Fischer
Zwickauer Str. 11
93073 Neutraubling
Telefon: 09401-8300
Fax: 09401-8686
Mobil: 0151 – 432 423 20
E-Mail: info@fff-finanz.de
Homepage: www.fff-finanz.de

Tätigkeitsart:

Versicherungsmakler mit Erlaubnis nach § 34 d Abs. 1 der Gewerbeordnung,
Register-Nr. D-WHKC-JQK07-52

Zuständige IHK Industrie- und Handelskammer Regensburg, D.-Martin-Luther-Straße 12, 93047 Regensburg, Telefon: 0941/5694-0, Fax: 0941/5694-279, Email: info@regensburg.ihk.de, Homepage: www.ihk-regensburg.de

Versicherungsmakler mit Genehmigung nach §34f Gewerbeordnung
Register-Nr. D-F-155-MSVB-80

Zuständige IHK Industrie- und Handelskammer für München und Oberbayern, Max-Joseph-Str. 2, 80333 München, Telefon: 089/5116-0, Fax: 089/5116-1306, Email: info@muenchen-ihk.de, Homepage: www.ihk-muenchen.de

Versicherungsmakler mit Genehmigung nach §34c Gewerbeordnung (Umfang laut Gesetzestext ab dem 01.01.2013)

Sofern Sie die o. g. Eintragungen im Vermittlerregister überprüfen möchten, so können Sie dies über die Internetseite www.vermittlerregister.info oder unter Telefon: 01806 00 58 50 (20 Cent/Anruf aus dem dt. Festnetz, 0,60 EUR/Anruf aus Mobilfunknetzen) oder bei der DIHK e.V., Breite Straße 29, 10178 Berlin, Telefon: 030/20308-0, Internet: www.dihk.de als registerführende gemeinsame Stelle nach § 11a GewO jederzeit veranlassen.

Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Genehmigung nach § 34d, 34f GewO
Ihr Vertragspartner besitzt eine gesetzeskonforme Vermögensschadenhaftpflichtversicherung für Genehmigung nach 34d, 34f GewO.

Beteiligungen von oder an Versicherungsunternehmen:
Wir besitzen keine direkten oder indirekten Beteiligungen von über 10% an den Stimmrechten oder am Kapital eines Versicherungsunternehmens. Kein Versicherungsunternehmen und auch kein Mutterunternehmen eines Versicherungsunternehmens besitzt eine direkte oder indirekte Beteiligung von über 10 Prozent an den Stimmrechten oder am Kapital an unserem Unternehmen.

Sofern Sie mit unseren Dienstleistungen einmal nicht zufrieden sein sollten, können Sie folgende Stelle als außergerichtliche Schlichtungsstellen anrufen:

Anschrift der Schlichtungsstellen:

Versicherungsombudsmann e.V.
Postfach 08 06 32
10006 Berlin

Ombudsmann Private Kranken- und Pflegeversicherung
Postfach 06 02 22
10052 Berlin

Ombudsmann der privaten Bausparkassen
Postfach 303079
10730 Berlin

Ombudsmann für Investmentfonds
Büro der Ombudsstelle des BVI
Bundesverband Investment und Asset

Management e.V.
Unter den Linden 42
10117 Berlin

Deutsche Bundesbank Schlichtungsstelle
Postfach 11 12 32
60047 Frankfurt am Main

Angaben zum Vergütungsmodell der Versicherungsvermittlung:

Die Tätigkeit beinhaltet auch Beratung.

Art und Quelle der Vergütung

Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt als:

  • konkret vereinbarte Zahlung durch den Kunden oder als
  • in der Versicherungsprämie enthaltene Provision, die vom jeweiligen Versicherungsunternehmen ausgezahlt wird oder als
  • Kombination aus beidem.

Dies ist letztlich abhängig von den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden und den Versicherungsprodukten, welche eventuell vermittelt werden.

STATUSBEZOGENE INFORMATION GEM § 12 FINVERMV (HINWEISE GEM. § 12A FINVERMV)

Emittenten und Anbieter

Vom Finanzanlagenvermittler werden Beratungs -oder Vermittlungsleistungen zu Investmentfonds erbracht. Folgende Depotbanken im In- und Ausland kommen als Produktgeber, Kapitalverwaltungsgesellschaften, Verwahrstellen bzw. auch als sogenannte Fondsplattformen u.a. in Frage 

  • Augsburger Aktienbank AG
  • AllianceBernstein
  • Deutsche Asset Management International GmbH
  • European Bank for Financial Services GmbH
  • Deutsche Asset Management S.A.
  • Fondsdepot Bank GmbH
  • FIL Fondsbank GmbH
  • Metzler Fund Xchange
  • Franklin Templeton
  • Pioneer 

Das Gesamtangebot der Vermittlungs-/Beratungsleistungen des Finanzanlagenvermittlers beinhaltet über 200 KVGn mit über 7.500 in- und ausländischen Investmentfonds. Somit kann, insbesondere auf ausdrücklichen, schriftlichen Wunsch des Anlegers, fast die gesamte Palette der in Deutschland zum Vertrieb zugelassenen, offenen Investmentfonds für Endkunden berücksichtigt werden. Die Emittentenliste und Fondspalette erhält der Anleger unter www.kundenservicecenter.info oder auf einem dauerhaften Datenträger von seinem Finanzanlagenvermittler ausgehändigt. 

Angaben zum Vergütungsmodell der Finanzanlagenvermittlung:

Die Tätigkeit beinhaltet auch Beratung.

Art und Quelle der Vergütung

Die Vergütung der Tätigkeit erfolgt als:

  • konkret vereinbarte Zahlung durch den Kunden oder als
  • in der Versicherungsprämie enthaltene Provision, die vom jeweiligen Versicherungsunternehmen ausgezahlt wird oder als
  • Kombination aus beidem.

Dies ist letztlich abhängig von den Wünschen und Bedürfnissen des Kunden und den Versicherungsprodukten, welche eventuell vermittelt werden.

Interessenkonflikte / Zuwendungen

Der Finanzanlagenvermittler erhält ggf. neben Provisionen bzw. Courtagen ggf. Mehrvergütungen bei Überschreiten von Umsatzschwellen sowie ggf. auch Marketingzuschüsse oder geldwerte Leistungen wie z.B. Produktschulungen, Teilnahme an Fortbildungsveranstaltungen, kulturelle/gesellschaftliche Veranstaltungen, Überlassen von IT-Software, Verkaufsunterlagen etc. 

Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass der Vermittler je nach vermitteltem Produkt unterschiedlich hohe Zuwendungen erhält. 

Der Anleger stimmt zu, dass der Finanzanlagenvermittler sowie seine Kooperationspartner (insbesondere ihm zuzuordnende Mitarbeiter, Servicestellen, Maklerpools etc.), mit denen er zusammenarbeitet/ kooperiert, die ihnen jeweils von Dritter Seite zufließenden Vergütungen, Provisionen/Courtagen, Gebühren und Zuwendungen in Abweichung von §§ 675, 667 BGB vereinnahmen und behalten dürfen und verzichtet auf Geltendmachung bestehender und zukünftiger Ansprüche.